Café Auszeit in Bad Iburg

Bad Iburg hatte für mich bisher den Ruf des altbackenen Kurortes. Mit der bevorstehenden Landesgartenschau ist die Parkanlage am Schloss umgestaltet und um einen modernen Spielplatz ergänzt geworden.

Seit Mai gibt es direkt neben dem neuen Spielplatz das gemütliche Café Auszeit, das nicht nur einladend aussieht, sondern mit einer tollen Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken, einem leckeren Mittagstisch und hausgemachten Kuchen überzeugt. Zum Kaffee aus der Barista-Maschine gab es, für den besseren Geschmack, stilles Wasser.

Da so gut wie alles selbstgemacht ist, werden die Speisen von der Betreiberin Sabine nach Möglichkeit lactosefrei hergestellt. Fragt einfach nach, wenn es euch betrifft.

Die Nähe zum Spielplatz und die Möglichkeit alles zum Mitnehmen zu bestellen, fand ich als Mutter besonders praktisch. So konnten meine Jungs spielen und ich Sabines Kreationen genießen!

Das Café ist nicht nur einfach ein Café, sondern auch ein Ort der schönen Dinge. Einige der Wohnaccessoires kann man sogar kaufen. Außerdem gibt es eine Auswahl an Schmuck von einem dänischen Designlabel, die mir außerordentlich gut gefallen hat. Ein paar hübsche Tücher, Taschen sowie Karten runden das Angebot ab.

Ein Besuch in der Beckerteichpforte lohnt sich!